Gebäude Rohbau beim Richtfest
Behördenzentrum Rostock beim Richtfest

Neues entsteht und Altes wird bewahrt

[Rostock, 14.10.2021] Ein Behördenzentrum für vier Landesbehörden: Dieses Großprojekt wird gerade in der Innenstadt von Rostock realisiert. Die markanten Bestandsgebäude werden grundlegend saniert, um zukünftig die Funktionalität für eine Wiederbelegung sicherzustellen. KREBS+KIEFER erbringt in diesem städtebaulichen Großprojekt Planungs- und Überwachungsleistungen in der Tragwerksplanung und ist vor Ort für das Land Mecklenburg-Vorpommern, vertreten durch den BBL M-V, Geschäftsbereich Neubrandenburg, tätig.

In zentraler Lage der Blücherstraße 1-3 ist das neue Quartier für die Landesdienststellen geplant. Ziel der Maßnahme ist es, die Behörden zentral an einem Ort zusammenzuführen. Hierzu werden die aktuell leerstehenden Bestandsgebäude Haus 1 bis 3 aus den 1950er Jahren saniert und umgebaut. Um den individuellen Anforderungen und dem Raumbedarf der Landesbehörden gerecht zu werden, erweitern zwei Neubauten, Haus 4 und Haus 5, die neue Liegenschaft. Auf der Liegenschaft werden in Summe ca. 20.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche u. a. für Büros und Labore, für Besprechungsräume und offene Kommunikationsbereiche und für Archive umgesetzt. Optisch lehnen sich die Neubauten an die Formensprache der Bestandsbauten an und bilden ein gemeinsames Quartier.

Als erster Bauabschnitt ist der Rohbau Haus 5 von außen sichtbar. Zur Rohbaufertigstellung wurde am 14.10.2021 die Richtkrone aufgezogen und Richtfest gefeiert. Der Dank des Bauherrn galt den Bauausführenden und Planern zur Erreichung dieses wichtigen Meilensteins.

Die Fertigstellung der Gesamtmaßnahme ist für 2024 geplant.