Peek & Cloppenburg Köln

Das 6-geschossige “Weltstadthaus” der Modekaufhauskette Peek&Cloppenburg wurde nach einem Entwurf von Renzo Piano Building Workshops realisiert, größtenteils als Überbauung der Straßenunterführung der Nord-Süd-Fahrt an der Fußgängerzone Schildergasse in der Kölner Innenstadt. Das Tragwerk der organisch anmutenden Glasfassade wurde aus Holz, Stahl und Seilen als selbsttragende Schale konzipiert.

 

 

 

Projektname Peek & Cloppenburg / "Weltstadthaus"
Ort Köln
Fertigstellung 2005
Architekt Renzo Piano Building Workshop, Paris
Bauherr Peek & Cloppenburg KG
Auftraggeber Peek & Cloppenburg KG, Hochtief Construction AG
Leistungen Begutachtung
  Entwurf Umbaumaßnahmen
  Bautechnische Prüfung