Neue Schleusen am Dortmund-Ems-Kanal Bevergern, Rodde, Venhaus, Hesselte, Gleesen

Der Dortmund-Ems-Kanal (DEK) verbindet über den Rhein-Herne-Kanal (RHK) und den Wesel-Datteln-Kanal (WDK) das Ruhrgebiet mit den Seehäfen Bremen und Hamburg. Der DEK ist unterteilt in die Südstrecke (Datteln bis Bergeshövede) und die Nordstrecke (Bergeshövede bis Emden). Die Teilstrecke DEK-Nord überwindet auf einer Länge von ca. 30 km mittels 6 Schleusenanlagen einen Höhenunterschied von rund 29 m und stellt die Verbindung zwischen dem Mittellandkanal und der Ems dar.

 

Projektname Neue Schleusen am Dortmund-Ems-Kanal
Ort Bevergern, Rodde, Venhaus, Hesselte, Gleesen
Fertigstellung 2019
Auftraggeber Wasserstraßen-Neubauamt Datteln
Leistungen Objektplanung (Stahlwasserbau)
  Tragwerksplanung (Stahlwasserbau)
  Technische Ausrüstung