© Georg Koch

Ausbau- und Neubaustrecke Karlsruhe-Basel

Die rund 200 Kilometer lange Ausbau- und Neubaustrecke Karlsruhe–Basel hat aufgrund ihrer geografischen Lage eine herausragende Funktion für den überregionalen und internationalen Schienenverkehr. Sie gilt als Herzstück des wichtigsten europäischen Güterkorridors zwischen Rotterdam und Genua.

 

 

 

Projektname Ausbau- und Neubaustrecke Karlsruhe-Basel
Fertigstellung Vorraussichtlich 2045
Bauherr DB Netz AG - Großprojekt ABS/NBS Karlsruhe - Basel
Auftraggeber DB Netz AG und Ingenieurgemeinschaften
Leistungen Schalltechnische Untersuchungen
  Betrieblicher Erschütterungsschutz