© WSA Regensburg

Doppelkammerschleuse Kachlet

Die in den 1920er Jahren errichtete Donaustaustufe Kachlet, bestehend aus Wehr-, Kraftwerk- und Schleusenanlage, war mit einer Nutzlänge von 230 m und zwei Schleusenkammern mit einer maximalen Hubhöhe von knapp 10 Metern seinerzeit die größte Binnenschifffahrtsschleuse Europas. Nach rund 100 Betriebsjahren erfolgt seit 2011 die Grundinstandsetzung der Doppelkammerschleuse mit dem weitgehenden Rückbau der Altsubstanz und der Errichtung neuer, eigenständiger Tragwerke für Schleusenhäupter und Kammerwände.

 

 

 

Projektname Doppelkammerschleuse
Ort Kachlet
Fertigstellung 2017
Bauherr/Auftraggeber Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Regensburg
Leistungen Objektplanung (Massivbau)
  Tragwerksplanung (Massivbau)
  Bauoberleitung I Bauüberwachung