Kläranlage Breisach

Erfreuliche Eckdaten

Im Auftrag der Stadtverwaltung Breisach übernahm KREBS+KIEFER die Tragwerksplanung für Umbauten an der Kläranlage zur Verbesserung der biologischen Reinigung. Zur Steigerung der Kapazität bekamen das Entgasungsbecken und seine Zulaufschächte höhere Wände. Die zweite Maßnahme war der Umbau eines Belebungsbeckens zu einem Umlaufbecken.

Bis dahin dienten Quer- und Längswände zur Aussteifung des Beckens mit seinem Gesamtvolumen von 5500 Kubikmetern. Nach statischen Berechnungen durch KREBS+KIEFER war es möglich, diese Aussteifungen bereichsweise abzureißen: Die Stabilität des Umlaufbeckens war mit den verbleibenden Wänden und einer Verstärkung der Beckenecken gewährleistet. Für die neuen Leitwände wählten die Ingenieure halbrunde Fertigteile, wodurch sich die Bauzeit stark verkürzte.

Leistungen

  • Tragwerksplanung, Leistungsphasen 1-6