Forschungsgebäude (bERLinPro) Berlin

Schwerwiegende Aufgabe

Im Industriepark Adlershof arbeiten Wissenschaftler an einer besonders energieeffizienten Technologie zur Teilchenbeschleunigung. KREBS+KIEFER übernahm die Tragwerksplanung für das zweiteilige Forschungsgebäude. Es besteht aus einer unterirdischen Halle für das wissenschaftliche Gerät, verbunden mit einer oberirdischen Halle für Versorgungstechnik und Steuerung. Der Neubau befindet sich direkt neben der hochempfindlichen Photonenquelle Bessy II, Erschütterungen und Setzungen galt es unbedingt zu vermeiden.

Die Beschleunigerhalle war als Strahlenschutzbunker zu planen. Meterdicke Wandbauteile, fast anderthalb Meter starke Decken, der schwere Strahlenschutzbeton und bis zu sechs Meter Erdüberdeckung addieren sich zu gigantischen Lasten für das weit gespannte Tragwerk. Ein komplexes Thema war auch die Lage der Versorgungsleitungen, die KREBS+KIEFER in enger Absprache mit Haustechnikplanern und Betreiber bestimmte.

Leistungen

  • HOAI §51 Leistungen:
  • Leistungsphasen 1 bis 6
  • Energieberatungen und -konzepte
  • Thermische Bauphysik
  • Wirtschaftlichkeitsberatung Bauphysik
  • Konstruktiver Brandschutz