Merck-Gebäude A3, Baulogistik Darmstadt

Baulogistikbereicht für historisches Merck-Gebäude

Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude A3 (I.2484) wird im Zuge von Sanierungsmaßnahmen auf dem 1,2 km² großen Werksgelände der MERCK KGaA umgebaut, damit dort zukünftig moderne Büroflächen entstehen können. Bis auf die Bereiche Labor und Museum, die über die Bauzeit im Betrieb bleiben, wird das Gebäude entkernt und durch zeitgemäße Anlagen- und Medientechnik aufgewertet.

KREBS+KIEFER stellte für das Umfeld des Gebäudes A3 einen Baulogistikbericht auf, in dem die baulogistische Komplexität unter Berücksichtigung des Werksbetriebs, den betrieblichen Lieferverkehren sowie den begrenzten Platzverhältnissen und der verkehrlichen Situation betrachtet wurden.

Anhand des KREBS+KIEFER eigenen Bewertungsschemas für die baulogistische Komplexität wurden Engpässe herausgearbeitet und Lösungsansätze für die weitere Planung aufgezeigt. Zur Darstellung des baulogistischen Bestandes und Potentials des Projektgebiets ist ein Baulogistik-Basisplan ausgearbeitet worden.

Leistungen

  • Baulogistik
  • Beratende Leistungen Baulogistik:
  • Baulogistikbericht (in Anlehnung an Leistungsphase 1, HOAI
  • Aufstellen eines Baulogistik-Basisplans für das Areal