Marienforum Frankfurt am Main

Bei dem Bauvorhaben Marienforum handelt es sich um ein zehngeschossiges Hochhaus mit flexibler Büronutzung und mit Gastronomie- und Ladennutzungen im Erdgeschoss sowie einer Tiefgarage mit Technik- und Lagerräumen über drei Untergeschosse.

Die vorliegende Planung basiert auf den Ergebnissen eines Architekten-Auswahlverfahrens aus dem September 2013, welche wiederum Grundlage des hier gültigen B-Plans Nr. 913 wurde. Durch seine Höhe ist dieses Gebäude als Hochhaus < 60m zu werten.

In der Brandschutzplanung wurden von KREBS + KIEFER neben der Genehmigungsplanung auch Beratungsleistungen während der Ausführungsplanung erbracht und das Baustellenkonzept erstellt. Darüber hinaus führt KREBS+KIEFER die Bauüberwachung und Konformitätsprüfung für den Brandschutz durch.

Das Gebäude ist in zwei Brandabschnitte geteilt und besitzt zwei aufgehende Türme. Jeder Turm besitzt einen Feuerwehraufzug sowie einen Sicherheitstreppenraum. Die Obergeschosse sind jeweils in Nutzungseinheiten von weniger als 400 m² aufgeteilt, um eine möglichst hohe Flexibilität zu gewährleisten.

Da das Gebäude das Zertifikat LEED Platinum anstrebt, werden modernste Technik mit nachhaltiger Planung kombiniert.

Leistungen

  • Gutachterverfahren
  • Brandschutzkonzept (Leistungsphasen 1 - 4)
  • Ausführungsplanung (Leistungsphase 5)
  • Bauüberwachung (Leistungsphase 8)
Pecan Development GmbH
Pecan Development GmbH
Pecan Development GmbH
Pecan Development GmbH
Pecan Development GmbH
Pecan Development GmbH
Pecan Development GmbH
Pecan Development GmbH