Kläranlage Ober-Erlenbach

Becken-Upcycling

Die Kläranlage, die täglich über 60.000 Kubikmeter Schmutz- und Regenwasser der Stadt Bad Homburg und des Ortsteils Oberursel Oberstedten reinigt, brauchte ein neues Betriebsgebäude. Wegen Platzmangels ergab sich die Fläche über einem ausgedienten Klärbecken als dessen Standort. KREBS+KIEFER war bei dem Vorhaben mit der Tragwerksplanung und dem Wärmeschutznachweis beauftragt und überzeugte mit einem äußerst wirtschaftlichen Konzept.

Ein Teil des stillgelegten Beckens dient als Keller, wodurch sich der Neubau eines solchen erübrigt; der Rest wird verfüllt. Der Neubau und das alte Becken sind per Klebebewehrung verbunden. Wo nötig, wurden die Fugen zwischen Alt und Neu zudem mithilfe von Verpress-Schläuchen abgedichtet.

Leistungen

  • Tragwerksplanung, Leistungsphasen 1-6
  • Wärmeschutznachweis, Leistungsphasen 1-6