Center for Advancing Electronics Dresden

Exzellente Integration

Im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder entsteht an der Technischen Universität Dresden ein neuer Ort für die Spitzenforschung im Bereich der Mikroelektronik und der Halbleiter. Die Tragwerksplanung für den Hoch- und Spezialtiefbau, die thermische Bauphysik, Bau- und Raumakustik für Neubauten und die Bestandsgebäude übernahm KREBS+KIEFER.

Der Labortrakt für ein einzigartiges, extrem leistungsfähiges und hochsensibles Elektronenmikroskop warf Fragen auf, die sich nur in engster Abstimmung aller Fachdisziplinen lösen ließen. Ein auf Bohrpfählen gegründetes, komplett schwingungsfreies Tragwerk lag nahe. Wie aber ließe sich ein stabiles Klima gewährleisten, wenn schon die Vibration einer Lüftung die Funktion des Geräts beeinträchtigen würde? KREBS+KIEFER fand eine Lösung.

Eine weitere Herausforderung stellte der Erhalt des denkmalgeschützten Innenhofs dar. Eine vor dem Rückbau des Bestandsgebäudes errichtete Stahlkonstruktion im Innenhof stützt die Hoffassade während der Bauarbeiten. Der Ersatzneubau erhielt ein komplett eigenständiges Tragwerk, das im Nachhinein an die Fassade angebunden wurde.

Leistungen

  • HOAI §51 Leistungen:
  • Leistungsphasen 2 bis 6 und 8
  • Besondere Leistungen:
  • Abbruchplanung
Entwurf und Visualisierung: www.shp-bauprojekte.de
Entwurf und Visualisierung: www.shp-bauprojekte.de