536-org2.jpg

Das Gebäude überzeugt die Jury mit seiner schlichten Gestaltung.
© Caruso St John, London

  • 536-org1.png
    Die Fassade zum Park hin wird mit klassischen Klinkersteinen verkleidet.<br />© Baumschlager Eberle, Berlin
2018

Zuschlag für die Bauphysik zum Neubau der Konzernzentrale Gruner+Jahr in Hamburg

Die HafenCity in Hamburg wird ab 2021 den neuen Standort der Zentrale des Verlagshauses Gruner+Jahr beheimaten. Das Londoner Architekturbüro Caruso St John und das Berliner Büro Baumschlager Eberle wurden für den Entwurf des Gebäudes für das schlichte Design und die klaren, modernen Formen ausgezeichnet. KREBS+KIEFER erhält einen Zuschlag für die Bauphysik.

Das zukünftige Design der Firmenzentrale zeichnet sich durch markante grün-emaillierte Keramikstreben aus, die das Gebäude geradlinig und modern erscheinen lassen. Rund 200 Wohnungen öffnen sich gegenüber dem Lohsepark und wenden sich von den östlich gelegenen Gleisanlagen ab. Die Fassade wird zum Park hin mit klassischem Klinker akzentuiert. Außerdem wird sie mit vielen auskragenden Balkonen ausgestattet.

Über 44.000 qm werden sich Büroräume erstrecken, dazu kommen rund 200 Wohnungen, um unter anderem den Mitarbeitern bezahlbaren Wohnraum direkt an ihrem Arbeitsplatz zu ermöglichen.

KREBS+KIEFER freut sich darauf, für dieses spannende Großprojekt alle Leistungen der Bauphysik, Wärmeschutz, Bau- und Raumakustik sowie Immissionsschutz zu erbringen.