679-org1.jpg

Herr Amon Wagner, M. Eng.
© KREBS+KIEFER

  • 679-org2.png
    Geprüfter Sachverständiger für Holzschutz (EIPOS)
2020

Qualifikation von Herrn Amon Wagner zum Geprüften Sachverständigen für Holzschutz (EIPOS)

Am Samstag, den 06.06.2020 absolvierte Herr Amon Wagner die Prüfung zum „Geprüften Sachverständigen für Holzschutz (EIPOS)“ in Dresden am Europäischen Institut für postgraduale Bildung mit dem Gesamtprädikat „sehr gut“.

In einer einjährigen Fachfortbildung erlernte Herr Wagner die Grundlagen für die Erstellung von Gutachten im Bereich des Holzschutzes. Einer der Hauptbestandteile der Fachfortbildung war die Feststellung und Charakterisierung von holzzerstörenden Insekten und Pilzen sowie der Planung bzw. Festlegung erforderlicher Sanierungsmaßnahmen im Schadensfall.

Auch die Grundlagen zum Vorbeugen biotischer Holzschädigungen bei neu zu errichtenden Holzkonstruktionen nach DIN 68800 wurden im Rahmen der Fachfortbildung erlernt. Der vorbeugende Holzschutz stellt die wichtigste Grundlage einer langlebigen und dauerhaften Holzkonstruktion dar.

Haupt- Lehrinhalte der Fachfortbildung:
Holzkunde und Holztechnologie
Holzschädigungen
Holzschutz
Sanierung von Holzkonstruktionen

Das erzielte Wissen kann bei der Planung neuer hölzerner Bauwerke ebenso Anwendung finden wie bei Sanierungen denkmalgeschützter Holzkonstruktionen, oder statisch untergeordneter Bauteile wie Fenstern, Holzfassaden, Geländern, Spielplatzgeräten, Altären oder Ähnlichem.

Das Aufgabengebiet eines Sachverständigen für Holzschutz ist weitreichend und kann grundsätzlich alle aus Holz gefertigten Konstruktionen oder Gegenstände umfassen.

Mit dem Abschluss zum „Geprüften Sachverständigen für Holzschutz (EIPOS)“ hat sich Herr Wagner qualifiziert, in entsprechenden Fachverbänden Mitglied zu werden und fachlich fundierte Gutachten zu verfassen. Die Geschäftsführung gratuliert Herrn Wagner im Namen von KREBS+KIEFER herzlich zur neu erlangten Qualifikation und unterstreicht die Wichtigkeit dieser Fachdisziplin für nachhaltige Bauvorhaben.