416-org1.jpg

Amtsleiterin Michaela Kraft (links) und Straßenbau Dezernent Klaus Oesterling (rechts)

  • 416-org3.jpg
    Bohrarbeiten für den Gleislängsverbau auf der Brückennordseite
  • 416-org4.jpg
    Rammarbeiten für den Verbau der Hafenbahn unter dem Bauwerk
2017

Erster Spatenstich an der Brücke der B8 über die Hafenbahn in Frankfurt am Main

Am 31. Juli 2017 fand in Anwesenheit von Vertretern des Amtes für Straßenbau und Erschließung und von Hessen Mobil der erste Spatenstich zur Erneuerung der Brücke der Hanauer Landstraße über die Hafenbahn im Frankfurter Osten statt.

KREBS+KIEFER ist für dieses Projekt mit der Bauoberleitung betraut.

Bis Dezember 2018 wird die bestehende Brücke aus dem Jahr 1962 unter fließendem Verkehr abgebrochen und eine neue Brücke errichtet.

Eine besondere Herausforderung stellt die massive tägliche Verkehrsbelastung der Hanauer Landstraße als Hauptachse in Richtung Innenstadt dar. Beim Abriss des vorhandenen Brückenbauwerks sowie beim Neubau sollen die Verkehrsströme der Kraftfahrzeuge, der Hafenbahn und der Straßenbahn möglichst wenig beeinträchtigt werden.