501-org1.jpg

Luftaufnahme bei Nacht
© Matthias Oettel

  • 501-org2.jpg
    Luftaufnahme bei Tag<br />© Matthias Oettel
  • 501-org3.jpg
    Festansprache des Herrn Bürgermeisters Rudolf Koger bei der feierlichen Eröffnung.<br />© KREBS+KIEFER
2018

„Dreizack“ Weil am Rhein – feierliche Einweihung

Bereits seit dem Jahresende 2014 wird die grenzüberschreitende Verlängerung der Basler Tram-Linie 8 bis in das Stadtzentrum von Weil am Rhein rege in Anspruch genommen.

Mit der am 30.06.2018 feierlich erfolgten Einweihung des „Dreizack“, der direkten Verbindung zwischen der Haltestelle der Straßenbahnlinie und dem Zugverkehr der Deutschen Bahn wurde der letzte Baustein der Tramverlängerung in Betrieb genommen. Damit ist nach rund 18-monatiger Bauzeit nun auch der eigentliche Zweck der Tramverlängerung realisiert, nämlich die Schaffung einer leistungsfähigen Verknüpfung für Pendler im öffentlichen Verkehr. Mit dem „Dreizack“, der seinen Namen aus der Gestaltung der Stege mit zentralem Zubringer von der Haltestelle auf der Bogenbrücke über den Verteilersteg zu den Treppenabgängen auf die Bahnsteige ableitet, ist durch die Anordnung von Personenaufzügen auf den Bahnsteigen 1, 2 und 3 seit langem auch wieder ein barrierefreier Zugang zu den Zügen möglich.

Das 7,5 Millionen-Euro-Projekt wurde von der Stadt Weil am Rhein und der Stadt Basel, vor allem aber vom Schweizer Bund und dem Land Baden-Württemberg gemeinsam finanziert. Die Hälfte der Kosten des Dreizacks trägt die Schweizer Seite. Bei der Eröffnungsfeier sprach deshalb auch der Basler Regierungsrat Hans-Peter Wessels Grußworte und dankte den am Projekt Mitwirkenden. Der Oberbürgermeister von Weil am Rhein, Wolfang Dietz und Regionalbereichsleiter der DB Station&Service, Michael Groh würdigten zur Eröffnung die besondere Leistung von Bürgermeister Rudolf Koger, der beim Dreizack die Projektleitung hatte.

KREBS+KIEFER erbrachte im Zuge der nun abgeschlossenen Baumaßnahme die Projektsteuerung ab der Stufe 3, Ausführungsvorbereitung in mehreren Handlungsbereichen nach AHO Heft Nr. 9, die örtliche konstruktive Bauüberwachung, die Bauoberleitung sowie die örtliche Bauüberwachung für den Kabeltiefbau sowie die bahnbetrieblichen Anmeldungen.

Der Oberbürgermeister, Wolfang Dietz nutzte die Gelegenheit, um für das Projekt Tram 8+, die Fortführung der Tram bis zum Läublinpark, zu werben. Auch bei diesem Projekt würde KREBS+KIEFER die Stadt Weil am Rhein gern wieder unterstützen.