561-org1.jpg

Der Teilchenbeschleuniger verhilft dem Projekt FAIR in Darmstadt zur Untersuchung kleinster Maßstäbe.
© KREBS+KIEFER

    2019

    Beitrag des Hessischen Rundfunks zum Projekt FAIR in Darmstadt

    Wie sich die Dinge im kleinsten Maßstab zusammensetzen, wie Elemente entstehen, wie sich das Universum entwickelt – darauf will man mit dem Projekt FAIR (Facility for Antiproton and Ion Research, zu Deutsch: Anlage zur Forschung mit Antiprotonen und Ionen) in Darmstadt Antworten finden. Herzstück der Anlage ist der 1 km lange Ringbeschleuniger, durch den winzige Teilchen mit nahezu Lichtgeschwindigkeit sausen.

    Bis 2025 ist die Anlage im Vollbetrieb, wobei die Einrichtung in drei Jahren schon soweit bereitsteht, dass ein Großteil der geplanten Experimente anlaufen kann.

    Wir freuen uns, dass KREBS+KIEFER mit der Bauaufsichtlichen Prüfung und der örtlichen Bauüberwachung der Verkehrsanlagen sowie der Baulogistikplanung und dem Baulogistikcontrolling im Rahmen der Ausführung an diesem spannenden Bauvorhaben beteiligt ist.

    Hier geht's zum Beitrag!