521-org1.jpg

Frau Dr. Nadja Bishara
© KREBS+KIEFER

    2018

    Ankündigung des Vortrags von Frau Dr. Nadja Bishara auf der IBPC2018 in Syracuse, New York

    Anlässlich der International Building Physics Conference 2018 in Syracuse, New York wird unsere Mitarbeiterin Frau Dr. Nadja Bishara am 26.09.2018 über die „Auswirkungen der Umgebungsfeuchtigkeit auf die zeitliche Verschiebung des Wärmestromes sowie des Dekrements mehrschichtiger Außenwände“ referieren.

    Der Beitrag befasst sich mit der Analyse des Einflusses hygrischer Randbedingungen auf das sommerliche Bauteilverhalten mehrschichtiger Außenwandkonstruktionen. Da insbesondere die dynamisch-thermischen Eigenschaften von opaken Außenbauteilen wesentlich zur Minimierung der Wärmeübertragungsprozesse durch die Gebäudehülle beitragen können, ist diese Thematik in Hinblick auf den sommerlichen Wärmeschutz und im Kontext der Kühllastauslegung von besonderer Relevanz. Bisherige Studien zur Bestimmung dynamisch-thermischer Eigenschaften opaker Außenbauteile vernachlässigen den Einfluss der Umgebungsfeuchte.

    Diese Lücke greift der Konferenzbeitrag auf. Mit einem kalibrierten und validierten dynamischen Wärme- und Massetransport-Modell wird der Einfluss verschiedener klimatischer Randbedingungen auf insgesamt 7, innen sowie außen gedämmte, Wandaufbauten untersucht. Dabei wird insbesondere der Einfluss der Feuchterandbedingungen analysiert und bewertet. Die Ergebnisse zeigen, dass die Umgebungsfeuchte einen deutlichen Einfluss auf die Zeitverschiebung und das Dekrement des Wärmestromes haben kann.

    Die Anwendung rein thermischer Modelle kann demzufolge eine ungenaue Abschätzung des dynamisch-thermischen Verhaltens von Bauteilen mit sich bringen, was eine Überdimensionierung von Kühltechnik und somit einen erhöhten Energieverbrauch im Gebäudebetrieb zur Folge haben kann.

    Genauere Informationen zur Veranstaltung und zum zeitlichen Ablauf finden Sie unter www.ibpc2018.org