618-org1.jpg

Ankündigung des Symposiums

  • 618-org2.jpg
    Die Kienlesbergbrücke in Ulm bei Abenddämmerung.<br />© L. Schwerdtfeger
2019

1. Symposium Ingenieurbaukunst - Design for Construction in Stuttgart

Am 22. November findet in Stuttgart auf dem Campus der ABK Weißenhof das erste Symposium „Ingenieurbaukunst – Design for Construction“ statt. Auf Grundlage des Jahrbuchs Ingenieurbaukunst 2020 der Bundesingenieurkammer will das Symposium die Zukunft des Bauens und Planens mit spektakulären Projekten, innovativen Entwicklungen und neuen Umsetzungskonzepten beleuchten. Neben weiteren hochkarätigen Teilnehmern unterstützt auch KREBS+KIEFER das Symposium und wird mit einem Beitrag vertreten sein.

Im Mittelpunkt des Symposiums steht die Ingenieurbaukunst in Entwurf, Tragwerksplanung und Ausführung. Basierend auf außergewöhnlichen, aktuellen Bauprojekten werden zukünftige Herausforderungen im Bauwesen diskutiert und betrachtet. Schwerpunkte sind Projekte und Themen wie Optimierung und parametrisches Design, die Integration digitaler Werkzeuge in den Entwurfs- und Planungsprozess in allen Phasen, Betoninnovationen sowie Laser- und additive Fertigung.

KREBS+KIEFER wird mit dem Referenten Prof. Dr.-Ing. Jan Akkermann vertreten sein, der gemeinsam mit dem Architekten Bartlomiej Halaczek von Knight Architects einen Beitrag zur Kienlesbergbrücke in Ulm unter dem Motto „Respekt für Funktion und Form“ präsentieren wird.