Altarmwehr Quitzöbel (Quitzöbel)

Projektblatt (PDF)

Denken, planen, lenken

Am Havelabfluss zur Elbe reguliert ein System von vier Wehren den Wasserstand. Über 70 Jahre nach deren Errichtung war eine Grundinstandsetzung angezeigt. Das Wasserstraßen-Neubauamt Magdeburg beauftragte KREBS+KIEFER mit der Gesamtplanung für einen Teil der Anlage, das Altarmwehr mit Schleuse und Betriebsgebäude. Der Auftrag beinhaltet die komplette technische Planung – vom Massivbau über den Stahl-, Stahlwasser- und Maschinenbau und die Elektrotechnik bis zum Brand-, Sicherheits- und Gesundheitsschutz sowie die Prozesssteuerung innerhalb der Arbeitsgemeinschaft mit der IRS Stahlwasserbau Consulting AG und Drivecon.

Zunächst standen jene Belange der Bauausführung im Zentrum, die sich in der Folge stark auswirken würden, etwa die optimale Kranstellung und die später erforderlichen Zugänge für Betrieb und Unterhaltung. Mit der Erhöhung der bestehenden Baugrubenumschließung fanden die Planer für den Hochwasserschutz während der Bauzeit sogar eine noch einfachere Lösung als die in der Ausschreibung vorgeschlagene.

  • Objektplanung*
  • Tragwerksplanung*
  • Brandschutz
  • SiGeKo
  • * in ARGE mit IRS und Drivecon

px