Zufahrt zum Baugebiet „Ottmar-Nachtigall-Hof“ (Freiburg im Breisgau)

Projektblatt (PDF)

Arbeiten auf kleinstem Raum

Die Erschließung des Geländes „Ottmar-Nachtigall-Hof“ im Stadtteil St. Georgen stand im Zeichen beengter Verhältnisse. Die Zufahrt verläuft entlang des alten Dorfbachs und überquert ihn schließlich. Das Bachbett wurde für die schmale Straße um rund ein Drittel verengt und weitet sich im Bereich der Brücke wieder auf die ursprüngliche Breite. KREBS+KIEFER plante die Brücke sowie Stützwände zum Schutz gegen Hochwasser und überwachte die Bauarbeiten.

Die Konstruktion der Stützwände links und rechts des Baches dient gleichzeitig als Widerlager der Brücke. Die ankommenden Ver- und Entsorgungsleitungen führen rund zwei Meter unterhalb der Bachsohle ins Neubaugebiet. Die Baustellenlogistik gestaltete sich angesichts des Platzmangels schwierig. Zum einen betraf dies die An- und Abfuhr von Großgeräten, zum andern die Abstimmung mit den Anwohnern in Bezug auf den LKW-Verkehr.

  • Entwurfsvermessung
  • Objektplanung Brücke
  • Tragwerksplanung Brücke
  • Planung Verkehrsanlagen
  • Örtliche Bauüberwachung: Ingenieurbauwerke und Verkehrsanlagen
  • Ingenieurtechnische Kontrollen

 

weitere Projekte

px