U-Bahnhof Adenauerplatz (Berlin)

Projektblatt (PDF)

Luft nach oben

Rund 170 unterirdische und oberirdische U-Bahnhöfe gehören zum Berliner Nahverkehrsnetz, mit dem sich täglich rund 250 000 Menschen durch die Stadt bewegen. Am U-Bahnhof Adenauerplatz im Bezirk Charlottenburg waren Umbauten fällig – die Errichtung einer neuen Treppe, eines Aufzugs für den barrierefreien Zugang und der Umbau angrenzender Technikräume.

In diesem Zusammenhang entwickelte KREBS+KIEFER das Brandschutzkonzept. Weil bei U-Bahnhöfen der Rauchabzug über die Fluchtwege stattfindet, müssen diese im Brandfall so lange ausreichend rauchfrei sein, bis sämtliche Anwesenden in Sicherheit sind. Um dies nachzuweisen, stellen die Ingenieure der Evakuierungsberechnung eine Brand- und Rauchgassimulation gegenüber.

  • Vorbeugender Brandschutz
  • Brandschutzkonzept
  • Entrauchungssimulation mit Evakuierungsberechnung
weitere Projekte

px