St.-Vinzenz-Krankenhaus (Hanau)

Projektblatt (PDF)

Mehr Komfort im Klinikalltag

Eine umfassende Modernisierung soll das seit 130 Jahren bestehende Krankenhaus auf den aktuellen Stand bringen. Dies betrifft auch einen Klinikkomplex an der Nußallee. Hier plante KREBS+KIEFER im ersten Bauabschnitt den Abriss eines aus dem Jahr 1927 stammenden Gebäudes und das Tragwerk eines neuen vierstöckigen Bettenhaus an gleicher Stelle, mit einem Wirtschaftshof in dessen Untergeschoss.

Die beengten, innerstädtischen Verhältnisse und die Tatsache, dass der Krankenhausbetrieb uneingeschränkt weitergehen sollte, hatten großen Einfluss auf die Baulogistik und die Bauweise. Zum Schutz des Bauherrn vor künftigen Beanstandungen dokumentierte KREBS+KIEFER den Ausgangszustand der benachbarten historischen Gebäude und den Einfluss der Bauarbeiten. Im zweiten Bauabschnitt, für den KREBS+KIEFER ebenfalls beauftragt ist, entsteht ein OP-Trakt, der ohne Dehnfugen mit dem Bettenhaus verbunden wird.

  • Tragwerksplanung
  • Beweissicherung
weitere Projekte

px