Schwentinebrücke (Preetz/ Schellhorn)

Projektblatt (PDF)

Befreiung vom Laster

Die Ortsumgehung B 76 entlastet die Kleinstadt Preetz und die Gemeinde Schellhorn vom Durchgangs- und Schwerlastverkehr. Die Schwentinebrücke führt als Teil dieser Bundesstraße über einen der längsten Flüsse Schleswig-Holsteins. KREBS+KIEFER fertigte den Vorentwurf und den Bauwerksentwurf, zu dem auch eine Straßenverlegung gehörte. Der Auftrag umfasste außerdem die Bauwerksgestaltung und die Ausschreibung.

Die neun Felder der 296 Meter langen Stahlverbund-Bogenbrücke sind symmetrisch zur Schwentine angeordnet. Die Abstände zwischen den Pfeilern betragen 20 bis 52 Meter, der Überbau ist als Stahlträgerkonstruktion mit einer schlaff bewehrten Stahlbeton-Fahrbahnplatte konzipiert.

  • Objektplanung
  • Tragwerksplanung

px