Schiffshebewerk Neubau (Niederfinow)

Projektblatt (PDF)

20.000 Tonnen bewegte Masse

Die komplexe Hybridkonstruktion aus Stahl- und Massivbau verbindet altbewährte Prinzipien – Senkrechthebewerk mit Gegengewichtsausgleich und Trogsicherung – mit aktueller Maschinen- und Steuerungstechnik. Bei der Planung waren anspruchsvolle Gestaltungselemente des architektonischen Konzepts, etwa ein freier Blick bei der Einfahrt ins Hebewerk, zu berücksichtigen. Der Entwurf ohne Querspangen hat erhebliche Verformungen des Maschinenrahmens zur Folge. Diese sind nur mit aufwendigen Führungseinrichtungen beherrschbar, welche die Lage des Trogs zwischen den Pylonen fortlaufend berichtigen.

Die Anforderungen an die Baugenauigkeit gehen hier weit über das übliche Maß hinaus – sie liegen im Bereich weniger Millimeter. Die Verformungen in den Bau- und Betriebszuständen wird mittels umfangreicher FE-Modelle errechnet, die auch die Wechselwirkung zwischen Bauwerk und Boden einbeziehen.

  • Bautechnische Prüfung

px