Djamaâ El Djazaïr, Große Moschee von Algier (Algerien)

Projektblatt (PDF)

Technik trifft Kultur

In Algerien bearbeitet KREBS+KIEFER das Projekt Djamaâ El Djazaïr, die große Moschee von Algier. In unmittelbarer Nähe zum Meer entsteht ein Moschee-Komplex von besonderer baulicher und kultureller Größenordnung. Neben dem mit 265 Metern höchsten Minarett der Welt beinhaltet dieses Projekt den Bau diverser religiöser und weltlicher Einrichtungen.

KREBS+KIEFER erbrachte in einer Arbeitsgemeinschaft die Generalplanung für dieses kulturhistorische Monument, war technisch federführend und hauptverantwortlich für eine integrierte Planung. Durch die außergewöhnliche Dimension der Bauwerke und die geforderte Erdbebensicherheit bestanden höchste Ansprüche an die Tragwerksplanung. In der Bauüberwachungsphase sorgt KREBS+KIEFER für einen reibungslosen Ablauf der Bauarbeiten, die ein chinesischer Generalunternehmer leistet.

Das Areal ist für 120.000 Besucher am Tag konzipiert. Als kulturelles und religiöses Zentrum repräsentiert Djamaâ El Djazaïr die Kunst lebendiger Architektur, welche hier geschickt Modernität und Tradition verbindet.

  • Gesamtplanung
  • Objektplanung
  • Tragwerksplanung
  • Ausschreibung Vergabe
  • Bauoberleitung | Bauüberwachung

px