Radwegbrücke (Teschendorf – Grüneberg)

Projektblatt (PDF)

Sorgenfrei Rad fahren

Fahrradfahrer zwischen den Orten Teschendorf und Löwenberg im Landkreis Oberhavel mussten lange Zeit die stark befahrene Bundesstraße B 96 nutzen. Mehr Sicherheit bringt ein neuer Geh- und Radweg entlang der östlichen Seite der B 96.

Teile des Weges führen durch ein Niedermoorgebiet und über Feuchtwiesen, vor dem Abzweig nach Grüneberg war der rund acht Meter breite Fließgraben zu überqueren. Für das erforderliche Brückenbauwerk übernahm KREBS+KIEFER die Objekt- und Tragwerksplanung in der Entwurfsphase, die Ausschreibung und die bautechnische Prüfung der Ausführungsunterlagen.

Wegen des gewässernahen Baugrunds ist die Radlerbrücke mit fast 12 Metern Stützweite auf sehr langen Rammpfählen aus Stahlrohr gegründet. Ihre Widerlager und Flügel sind aus Stahlbeton, als Überbau hat sie einen einfeldrigen Stahl-Trägerrost. Für Pfetten und Belag kam das sehr witterungsfeste, rotbraune Bongossi-Holz zum Einsatz.

  • Objektplanung
  • Tragwerksplanung
  • Bautechnische Prüfung
weitere Projekte

px