U-Bahnhof Pankstraße (Berlin )

Projektblatt (PDF)

Berliner Unterwelt

Der U-Bahnhof Pankstraße im Berliner Stadtteil Gesundbrunnen ist seit 1977 in Betrieb und dient mit seinen angrenzenden Räumen zugleich als Zivilschutzanlage für über 3300 Menschen. Im Zusammenhang mit geplanten Umbaumaßnahmen entwickelte KREBS+KIEFER das Brandschutzkonzept.

Bei der Bewertung des Brandschutzes im Ganzen und der Festlegung neuer Flucht- und Rettungswege waren die angrenzenden Technikräume ebenso zu berücksichtigen wie die Ausstellungsräume der „Berliner Unterwelten“. Wegen des bestehenden Denkmalschutzes kombinierten die Brandschützer an vielen Stellen bauliche mit technischen Schutzmaßnahmen.

  • Vorbeugender Brandschutz
  • Brandschutzkonzept
weitere Projekte

px