Sanierung der Ausstellungshalle im Rathaus Schöneberg (Berlin)

Projektblatt (PDF)

Denkmaltauglicher Brandschutz

Ein überdachter Innenhof bildet die denkmalgeschützte Ausstellungshalle des Schöneberger Rathauses. Zu allen vier Seiten befinden sich Flure, welche im Brandfall für die Nutzer der angrenzenden Büros als Rettungswege dienen. Die Flure sind über zahlreiche Fenster mit der Ausstellungshalle verbunden. Allerdings bieten diese historischen Fenster weder ausreichenden Feuerwiderstand noch den erforderlichen Rauchschutz. Um sie dennoch erhalten zu können, ist das Konzept von KREBS+KIEFER auf gebäudespezifische Brandschutzziele ausgerichtet.

Das heißt, mithilfe geeigneter Maßnahmen dafür zu sorgen, dass sich ein Brand bis zum Eintreffen der Feuerwehr nicht ausbreitet und alle anwesenden Personen entkommen können. Für die Ausstellungshalle wurden automatische Rauchmelder mit akustischer Alarmierung und eine automatische Feuerlöschanlage installiert. Die Sprinkleranlage kompensiert gleichzeitig den fehlenden Feuerwiderstand des Lichtdaches, einer genieteten Stahlkonstruktion mit Holzfenstern.

  • Brandschutz
  •  Hagemann + Liss Architekten
    Hagemann + Liss Architekten
  • Hagemann + Liss Architekten
    Hagemann + Liss Architekten
weitere Projekte

px