Palais-Quartier (Frankfurt am Main)

Projektblatt (PDF)

Ein Canyon auf der Zeil

Zwei Hochhäuser, ein Einkaufszentrum und das nach historischem Vorbild wieder aufgebaute Thurn-und-Taxis-Palais verbinden sich zu einem multifunktionalen Quartier in bester Innenstadtlage von Frankfurt. Der Neubau besteht aus vier auf einer gemeinsamen Tiefgarage gegründeten Gebäudeteilen mit Platz für 77.000 Quadratmeter Einzelhandel, 48.000 Quadratmeter Büros, 33.000 Quadratmeter Gastronomie und Hotel sowie etwa 1.400 Pkw-Stellflächen im Untergeschoss.

Die Tragwerksplanung leistete KREBS+KIEFER in Gemeinschaft mit Partnern. Außergewöhnlich spannend war die Arbeit am eindrucksvollen Freiformdach von MyZeil: Mitten durch die Shoppingmeile zieht sich als architektonische Idee ein „Canyon“, der über einen Trichter Tageslicht bis ins Erdgeschoss des Einkaufszentrums leitet. Als Tragwerk entwarfen die Ingenieure eine filigrane Stahlkonstruktion mit dreiecksförmigen Maschen, die bei minimalem Querschnitt sehr große Spannweiten ermöglichen. Organische Öffnungen in den Decken bieten interessante Ein- und Durchblicke.

  • Tragwerksplanung
  • Sanieren | Denkmalpflege
weitere Projekte

px