Kindertagesstätte St. Bernhard (Frankfurt am Main)

Projektblatt (PDF)

Zukunftsweisende Brettspiele

Der zweigeschossige Neubau ersetzt die zu klein gewordenen Räumlichkeiten der Kita St. Bernhard an derselben Adresse. Das neue Gebäude entspricht, wie vom Bauherrn vorgegeben, dem Passivhausstandard. Die von KREBS+KIEFER vorgeschlagene Holzbauweise mit hohem Vorfertigungsgrad war in vieler Hinsicht vorteilhaft: Sie erfüllt die Nachhaltigkeitskriterien, trug den beengten örtlichen Verhältnissen Rechnung und ermöglichte den Bau unmittelbar neben und zu Teilen auf einer vorhandenen, etwa 50 Jahre alten Tiefgarage.

Die tragenden Wände sind in Holztafelbauweise errichtet, die Eingangsbereiche als tragende Pfosten-Riegelkonstruktion aus Furnierschichtholz. Die Decken wurden größtenteils in Brettstapelbauweise ausgeführt. Für die über acht Meter weit gespannte Decke über dem Mehrzweckraum sowie für den freitragenden Eingangsbereich kamen Hohlkastenelemente aus Furnierschichtholz zum Einsatz. Der Lastabtrag erfolgt teilweise über die Außenwand der Tiefgarage sowie über eine neue Stütze in der Tiefgarage, die auf einer Mikropfahlgründung gelagert ist.

  • Tragwerksplanung
  • Wärme- | Schallschutz
  • Brandschutz
  • Gutachten | Beratung
  • Analysen | Studien
weitere Projekte

px