Clinical Research Center (Hannover)

Projektblatt (PDF)

Facettenreiche Forschungsbasis

Auf dem Gelände des Fraunhofer-Institutes ITEM entstand das Clinical Research Center Hannover (ehemals Hannover Center of Translational Medicine, HTCM). Der Neubau vereint sämtliche Funktionsbereiche, die für klinische Studien benötigt werden, unter einem Dach: Intensivmedizin, bildgebende Verfahren, Labore, Büros, Probanden-Unterkünfte, Blutbank, Konferenzräume und Küche. Die nahegelegene Medizinische Hochschule(MHH) und das Helmholtz-Institut nutzen das Forschungszentrum mit.

Die Konstruktion des teilunterkellerten CRC besteht aus Flachdecken auf Stützen und Wänden. Durch die enge Abstimmung zwischen Objekt- und Tragwerksplanung ließen sich Abfangungen fast gänzlich vermeiden – eine sehr wirtschaftliche Lösung. Hohe Ansprüche an die Planer stellte die ungünstige Kombination aus hohem Grundwasserstand und einem in den oberen Schichten nicht tragfähigen Baugrund. Im Endeffekt wird die Auftriebssicherheit des CRC durch das Eigengewicht des gesamten Gebäudekörpers erreicht.

  • Tragwerksplanung, Gebäude,Leistungsphasen 1 – 6 und 8
  • Konstruktiver Brandschutz
  • Tragwerksplanung Sekundärfassade
  • Foto: Stefan Müller-Neumann
    Foto: Stefan Müller-Neumann
  • Foto: Stefan Müller-Neumann
    Foto: Stefan Müller-Neumann
weitere Projekte

px