Büro- und Geschäftshaus Kurfürstendamm 195 (Berlin)

Projektblatt (PDF)

Lückenlos geschützt

„N° 195 Kudamm“ umfasst mehrere sanierte Altbauten, unter anderem ein denkmalgeschütztes Hochhaus aus den 1960er-Jahren. Dazu kam ein gläserner Neubau, der an die Brandwand des berühmten „Haus Cumberland“ angrenzt und die letzte Baulücke auf der traditionsreichen Flaniermeile schloss. Das Gebäudeensemble beherbergt auf einer Gesamtfläche von mehr als 15.000 Quadratmetern Einzelhandelsgeschäfte und Gastronomie, Büros und Wohnungen sowie weit über 100 Stellplätze in der zweigeschossigen Tiefgarage.

KREBS+KIEFER erarbeite für die Gebäude ein umfassendes Brandschutzkonzept und beriet bei dessen Umsetzung. Im Fall der Fälle warnen Brandmeldeanlagen die im Gebäude Anwesenden per Alarm und die Feuerwehr über eine Direktschaltung. Sicherheitstreppenhäuser ermöglichen die Flucht, ein Feuerwehraufzug gewährt den Rettungskräften Zugang. Die Löschwasserversorgung ist über Steigleitungen gesichert, während Sprinkleranlagen Feuer und Rauchentwicklung automatisch eindämmen.

  • Brandschutz
weitere Projekte

px