BayArena (Leverkusen)

Projektblatt (PDF)

Motivationsschub für Bayer 04 Leverkusen

Beim Ausbau der BayArena in Leverkusen war KREBS+KIEFER von Anfang an im Spiel – als Wettbewerbsberater jenes Architekturbüros, dessen Entwurf den Verein überzeugte. KREBS+KIEFER übernahm für das Projekt die Tragwerksplanung aller Massivbaukonstruktionen beim Neu- und Umbau.

Platz für 7.500 weitere Zuschauer entstand durch den Bau eines oberen Ranges; mit VIP- und Businesslogen zwischen Ober- und Unterrang ist das Stadion nun fit für den modernen Ligabetrieb. Die Tribünenerweiterung besteht aus Stahlbetonfertigteilen, die mit Stahl-Fachwerkträgern abgefangen werden. Diese überspannen die gesamte Stadionlänge von 160 Metern und lagern auf den außen liegenden Treppenzugängen. Die gewichtige Aufstockung erforderte umfangreiche Einbauten und Verstärkungsmaßnahmen am bestehenden Objekt.

Eine höher liegende Umgriffebene bietet Zugang zum Stadion samt angeschlossenem Hotel. Das neue Westgebäude, eine Verbundkonstruktion mit 2.600 Quadratmetern Fläche, beherbergt die Spielerbetreuung von Heim- und Gastmannschaft, Presse- und VIP-Bereiche sowie ein Gesundheitszentrum.

  • Tragwerksplanung
weitere Projekte

px