Schiffshebewerk am Drei-Schluchten-Staudamm: Ansicht von Unterstrom
© China Three Gorges Corporation (CTG)
Probebetrieb mit Autotransporter
© China Three Gorges Corporation (CTG)
Querschnitt mit Hauptdimensionen
© KREBS+KIEFER

21.09.2016
Kategorie:2016

Probebetrieb des größten Schiffshebewerks der Welt am Drei-Schluchten-Staudamm beginnt

Am 18. September 2016 begann am Drei-Schluchten-Staudamm in China der offizielle Verkehrs-Probebetrieb des Schiffshebewerks. Mit einer Hubhöhe von bis zu 113 m bei nutzbaren Schiffstrog-Innenabmessungen von 120 m x 18 m x 3,5 m für Schiffe bis 18 m Höhe und 3.000 t Verdrängung ist das Schiffshebewerk das aktuell Größte weltweit.

Im Rahmen der Generalplanung eines Joint Ventures aus KREBS+KIEFER International und LAHMEYER International entstand 2004 - 2007 der Entwurf des Hebewerks in enger Zusammenarbeit mit dem Bauherrn und Staudammbetreiber, China Three Gorges Corporation (CTG). Von 2008 - 2013 wurde das Bauwerk von chinesischen Firmen unter der Regie von CTG erstellt. Bereits Ende 2015 begannen die Inbetriebnahmetests, deren erste Phase am 22. Juli 2016 erfolgreich abgeschlossen wurde.

Mit der Übergabe in den Probeverkehr geht das nicht nur weltweit größte sondern auch technisch innovativste Schiffshebewerk mit Seil-Gegengewicht-Prinzip in Betrieb. Mit dem Schiffstrog (inklusive Ausrüstung und Wasserfüllung), Gegengewichten und Seilen werden insgesamt ca. 33.000 t Masse bewegt. Durch die Nettofahrzeit von 22 Minuten wird die Querung des 2,3 km langen und 185 m hohen Staudamms signifikant verkürzt.

Im Rahmen des Joint Ventures wurden von KREBS+KIEFER neben Leistungen der Generalplanung auch die Entwurfs-Tragwerksplanung von Massivbau und Schiffstrog inklusive nichtlinearer Erdbebenbemessung, Bauzustandsanalysen und Detailplanung der Einbauteile erbracht.

Die zur KREBS+KIEFER Gruppe gehörende IRS Stahlwasserbau Consulting AG verantwortete die Planungen für Trogtore, Längsführung und Seile-Gegengewichtssystem.

px