Innenansicht
Außenansicht
Innenansicht

08.08.2011
Kategorie:Archiv

Nationalstadion in Bukarest (Rumänien)


Am 28. Juli 2011 hat in Bukarest das Richtfest für das Nationalstadion stattgefunden.

Das Fußballstadion für 55.000 Zuschauer wurde von der deutsch-italienischen JV Max Bögl / Astaldi für das Bukarester Rathaus gebaut und hat 140 Mio. EUR gekostet. Das Stadion ist für die Spiele der rumänischen Nationalmannschaft und internationale FIFA Spiele vorgesehen. Das erste offizielle Spiel wird Anfang September mit Frankreich stattfinden.

Bukarest liegt in einer stark gefährdeten Erdbebenzone und das hat die Planung des Bauwerks maßgebend geprägt. Außer der von der FIFA geforderten Tribünenüberdachung wurde auch eine ausziehbare Sportfeldüberdachung nach dem Modell der Commerzbankarena in Frankfurt am Main realisiert.

Das Bauwerk wurde von deutschen Büros im Auftrag des Baukonsortiums geplant. Für die Ausführungsplanung wurden auch lokale Planungsbüros involviert.

KREBS+KIEFER hatte die Tragwerksplanung der Massivkonstruktion sowie die Koordinierung der lokalen Prüfingenieure für die Massiv- und die Dachkonstruktion im Auftrag.

px