Außenansicht
Innenansicht
Luftbild
© Dirk Laubner

19.03.2013
Kategorie:2013

MIPIM Award geht 2013 an THE SQUAIRE

Das von der IVG am Frankfurter Flughafen entwickelte THE SQUAIRE war bei der diesjährigen MIPIM äußerst erfolgreich und hat in der Kategorie „Best Office & Business Development“ in Cannes den „Oscar der Immobilienbranche“ gewonnen. Mit diesem Preis, der in neun Kategorien vergeben wird, werden jährlich die Unternehmen ausgezeichnet, die im internationalen Vergleich die außergewöhnlichsten Projekte entwickelt und realisiert haben.

THE SQUAIRE konnte sich in seiner Kategorie gegen eine starke Konkurrenz aus Manchester (1 Angel Square), Fornebu in Norwegen (Statoil offices) und Mailand (Unicredit Tower) durchsetzen.

Entworfen wurde das Gebäude, das auf der Dachplattform des ICE- Fernbahnhofes am Frankfurter Flughafen errichtet wurde, von JSK Architekten Frankfurt. So entstanden bis zur Einweihung im Jahre 2011 140.000 m² Gewerbefläche, die als Hotel, Büros und Praxen sowie von der Gastronomie und dem Einzelhandel genutzt werden. Die Zertifizierung in LEED Gold erfolgte 2012.

Die Tragwerksplanung für die Überbauung wurde von KREBS+KIEFER Darmstadt in Arbeitsgemeinschaft mit den Büros bwp und S.A.N erstellt. Dabei ist KREBS+KIEFER für die Gesamtaussteifung unter Berücksichtigung der weit auskragenden Gebäudeabschnitte jeweils am Anfang und Ende des Gebäudes verantwortlich sowie für die Bestandskonstruktion, die zehn Jahre zuvor errichtet und nicht für die letztendlich aufgebrachten Lasten bemessen worden war. Durch Optimierung der System- und Querschnittsreserven, aber auch durch den geschickten Entwurf von Verstärkungsmaßnahmen, konnten diese Defizite ausgeglichen und die neungeschossige Überbauung realisiert werden.

px