Podiumsdiskussion zu Städtebauentwicklung und Bevölkerungswachstum
Dr. Retzepis referiert über die Nachhaltigkeit

14.10.2015
Kategorie:2015

KREBS+KIEFER präsentiert das Thema „Nachhaltigkeit im Brückenbau“ auf dem IABSE Symposium 2015 in Genf

„Lösungsansätze für globale Herausforderungen“ war das Motto des diesjährigen Symposiums der International Association for Bridge and Structural Engineering (Internationale Vereinigung für Brücken und Hochbau), die vom 23. bis 25. September in Genf stattfand. Die Hauptthemen des Symposiums waren Klimawandel und Herausforderungen in Energiesektor, globale Herausforderungen für Ingenieure, Neueste Technologien sowie Städtebauentwicklung und Bevölkerungswachstum.

Mit seinem Beitrag „Brückenentwurf in Deutschlang unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeit“ stellte Dr.-Ing. Ioannis Retzepis, Geschäftsführer von KREBS+KIEFER Karlsruhe, die aktuelle Vorgehensweise in Deutschland bei Bestandsbauwerken unter Beachtung der BMVBS-Richtlinie zur Nachrechnung von Straßenbrücken im Bestand dar. An Beispielen von ertüchtigten Bauwerken erläuterte er die Vorgehensweise unter Beachtung der Aspekte der Nachhaltigkeit.

Generell war die Nachhaltigkeit das dominierende Thema des Symposiums, und zwar nicht nur in einzelnen Vorträgen, sondern auch in Podiumsdiskussionen. Im Schlusswort betonte der Präsident der Vereinigung, Prof. Dr. David Nethercot, den wichtigen Beitrag der Vereinigung zur Lösung der aktuellen, globalen Probleme und die zahlreichen, sehr konstruktiven Gespräche während dieser Veranstaltung.

px