Gruppenbild

22.09.2015
Kategorie:2015

Keine Kaffeefahrt – aber eine Fahrt zu den Kaffeesachsen

Unter dieses Motto stellte unsere sympathische Stadtführerin unseren Betriebsausflug am 17. September 2015 nach Leipzig. Doch bevor man uns sowohl historisch wertvolle Gebäude als auch aktuelle Bauvorhaben der Leipziger Innenstadt zeigte, wurden wir bei herrlichstem Sonnenschein von unseren Leipziger Kollegen, die unseren diesjährigen Betriebsausflug hervorragend organisiert haben, herzlich empfangen.

Gespannt und freudig suchte jeder mit Hilfe von Namensschildern die entsprechenden Gesichter, von denen man bisher häufig nur eine Telefonstimme kannte: von Kollegen aus Berlin, Dresden, Erfurt, Hamburg und natürlich Leipzig.

Gut gestärkt spazierte das inzwischen personell doch sehr stark gewachsene Team zum Leipziger Zoo. Wer jetzt denkt, ein Zoobesuch hat doch nichts mit dem Bauwesen zu tun, der irrt. Die Zoolotsen haben uns in ausgelosten Gruppen entlang der exotischen Tiere aus Afrika, Asien und Südamerika viel über die Entstehung, Erhaltung und Weiterentwicklung des Geländes einschließlich der beeindruckenden Tropenhalle „Gondwanaland“ erzählt.

Mit einem Lunchpaket konnte jeder die zahlreichen Eindrücke und Informationen nachwirken lassen und wieder frische Energie für den nachfolgenden Stadtrundgang tanken. Anschließend blieb noch ein wenig Zeit, um der Empfehlung für ein Schälchen Heeßen und dazu Leipziger Lerche nachzukommen.

Natürlich durfte auch eine Fahrt mit der Bahn durch den Citytunnel, bei dessen Bau wir in verschiedenen Funktionen auch als Planer tätig waren, nicht fehlen.

Sie brachte uns auch direkt zum Bayerischen Bahnhof, wo wir unseren aktionsreichen Tag nach einer kleinen Ansprache bei einem fantastischen Buffet ausklingen lassen konnten. Bei Leipziger Gose und Wein entwickelten sich angeregte Gespräche, die sich positiv auf das Gemeinschaftsgefühl und den Zusammenhalt der Mitarbeiter aus den unterschiedlichen KREBS+KIEFER Standorten ausgewirkt hat.

px