Herr Dr.-Ing. Thomas Reinke
Hr. Prof. Ummenhofer, Hr. Reinke, Hr. Prof. Knödel, Hr. Prof. Rotter und Hr. Dr. Retzepis
Versuchsanordnung

28.11.2014
Kategorie:2014

Herr Thomas Reinke bekommt den Grad eines Doktor-Ingenieurs (Dr.-Ing.) verliehen

Mit der bestandenen Doktorprüfung am 28. November 2014 hat Herr Reinke den akademischen Grad eines Doktor-Ingenieurs (Dr.-Ing.) von der Fakultät für Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften verliehen bekommen. Das Thema seiner Dissertation lautet: "Tragverhalten von Stahlmasten mit polygonalen Querschnitten unter Biegung."

In der Arbeit wird die Biegetragfähigkeit sowohl von polygonalen Querschnitten mit beliebiger Kantenanzahl als auch von runden Querschnitten untersucht. Dabei wird das allgemeine Stabilitätsproblem in einer vollständig geometrischen und materiellen nichtlinearen Berechnung unter Berücksichtigung von Imperfektionen (GMNIA) numerisch untersucht und mit eigenen experimentellen Ergebnissen an Mastbauteilen verglichen. Auf diese Weise ist eine vergleichende Darstellung der Ergebnisse für die Maste mit polygonalen und runden Querschnitten möglich, die Schlussfolgerungen für die Biegetragfähigkeit ermöglicht, und zwar unabhängig vom jeweiligen Regelwert. Es sei an dieser Stelle erwähnt, dass das aktuelle Regelwerk für diesen Anwendungsbereich, die DIN EN 50341-1, teilweise nicht nachvollziehbare Ergebnisse liefert.

Alle diese Aspekte wurden in der Dissertation von Herrn Reinke betrachtet. Er entwickelte ein konsistentes Berechnungskonzept, welches die Ergebnisse aus den Versuchen und den nichtlinearen Berechnungen sehr gut wiedergibt. Anhand von umfangreichen Parameterstudien wird das vorgeschlagene Berechnungskonzept bestätigt.

Ferner ist eine Erweiterung des entwickelten Konzeptes möglich, um auch andere Beanspruchungskombinationen und Geometrien erfassen zu können. Mit Hilfe des vorgestellten Konzeptes können schließlich Bemessungsvorschläge entwickelt werden, die das aktuelle Normenwerk deutlich verbessern und vorhandene Unstimmigkeiten ausräumen.

Die Dissertation von Herrn Reinke wurde während seiner Tätigkeit an der Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine beim KIT erstellt.

Wir gratulieren Herrn Dr.-Ing. Thomas Reinke ganz herzlich zu dieser außergewöhnlichen Leistung und freuen uns sehr, ihn in unserem Karlsruher Team zu haben.

px