Frau Dipl.-Ing. Aleksandra Uhlig

13.08.2014
Kategorie:2014

Frau Dipl.-Ing. Aleksandra Uhlig erhält Zertifizierung als Passivhaus-Planerin

Im Zuge einer dreimonatigen Weiterbildung, die mit der Prüfung zur Zertifizierten Passivhaus-Planerin endete, hat Frau Aleksandra Uhlig ihre Kenntnisse in den spezifischen Anforderungen für die Konzeption und den Bau von Passivhäusern vertieft.

Immer mehr private und öffentliche Bauherren lassen ihre Gebäude im Passivhausstandard errichten. Eine ständig wachsende Anzahl von Kommunen und Ländern schreibt den Passivhausstandard für ihre Gebäude fest, so dass für die erfolgreiche Umsetzung dieser Forderungen kompetent ausgebildete Planer benötigt werden.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Prüfung, steht Frau Uhlig nun als zertifizierte Passivhaus-Planerin zur Verfügung. Diese Zusatzqualifikation erlaubt Frau Uhlig, das Nachweisverfahren PassivhausProjektierungsPaket (PHPP) anzuwenden. Hierbei handelt es sich um ein erprobtes und überprüftes Rechenverfahren zur Ermittlung der Energiekennwerte von Gebäuden, das auf europäischen Normen basiert. Mit Hilfe des PHPP können die für die Qualitätssicherung erforderlichen Berechnungen übersichtlich erbracht werden.

Frau Uhlig studierte Bau­in­ge­ni­eur­we­sen an der Technischen Universität Darmstadt. Ihr Diplom erhielt sie im Jahr 2000. Seit 2012 ist sie Mitarbeiterin in unserer Niederlassung in Mainz und als Projektleiterin für Tragwerksplanung und Bauphysik tätig.

Wir gratulieren Frau Uhlig zu der neu erlangten Fachkompetenz und wünschen weiterhin erfolgreiches Wirken, jetzt auch verstärkt in der Passivhausplanung.

px