Brücke über die Nidda
Brücke über die Nidda

14.03.2012
Kategorie:Archiv

Einweihung des erneuerten Brentanoparks in Frankfurt am Main

Am Freitag, dem 2. März 2012 fand unter Teilnahme von Umweltdezernentin Manuela Rottmann und Verkehrsdezernent Stefan Majer die Einweihung des grunderneuerten Brentanoparks und den beiden neuen Niddabrücken statt. Damit wurde der Park offiziell den Bürgerinnen und Bürgern zur Nutzung freigegeben.

Bei den beiden Brücken im Brentanopark handelt es sich um zwei identische Stahlbrücken mit einer Stützweite von je 21,60 m. Die aus vier nebeneinander liegenden 600 mm hohen Walzträger gebildeten Überbauten wurden mit einem Stich von 50 cm ausgeführt und wegen der beengten Verhältnisse in Segmenten auf die Baustelle geliefert. Vor Ort wurden die Träger zusammengebaut und zusätzlich in den Drittelspunkten Kippaussteifungen montiert. Der Fahrbahnbelag wird durch aufgeschraubte Stahlbleche ausgeführt, der mit einem Dünnbelag beschichtet ist.

Neben der Funktion als Geh- und Radwegbrücke muss die Brücke im Notfall auch ein Feuerwehrfahrzeug mit einer Last von 12 t überführen können.

KREBS+KIEFER Ingenieure, Darmstadt waren bei diesem Projekt für die baustatische Prüfung und die Bauüberwachung zuständig. Prüfingenieur war Herr Prof. Dipl.-Ing. Günter Ernst.

px