Besichtigung Tunnelvortriebsmaschine Weströhre
Führung im Grundwassertrog
Radtour in der Oberrheinebene
Geselliger Ausklang

13.09.2016
Kategorie:2016

„Bewegung-Baustelle-Bildung-Beisammensein“ – Fahrradexkursion KREBS+KIEFER Süd

Am 12. September 2016 meinte es das Wetter gut mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der KREBS+KIEFER Niederlassungen Karlsruhe, Freiburg, Stuttgart und München: Bei spätsommerlichen Temperaturen startete das Team per Fahrrad zu einer insgesamt ca. 45 km langen Tour in die Oberrheingrabenebene.

Ziel der Exkursion war das Informationszentrum der Baustelle zum Bahntunnel in Rastatt. Der für eine Geschwindigkeit von 250 km/h ausgelegte, zweiröhrige Tunnel unterquert das gesamte Stadtgebiet von Rastatt mit einer Länge von 4.270 Metern. Mit der Untertunnelung werden die Anwohner künftig vom Lärm der vorbeifahrenden Züge entlastet.

Herr Dr.-Ing. Ioannis Retzepis, Prüfer im Eisenbahnbau beim Eisenbahn-Bundesamt und Geschäftsführer von KREBS+KIEFER, zeichnet hier verantwortlich für die bautechnische Prüfung der Tunnelzufahrt in offener Bauweise.

Neben Einführungen in das Projekt, Besuch des Infocenters und Erklärung des hier erstmalig zum Einsatz kommenden „Building Information Modeling“ (BIM) konnte sich das Team in einer Baustellenführung einen Einblick über den mittels Tunnelvortriebsmaschinen aufgefahrenen Tunnel-Nordkopf verschaffen.

Nach entspannter Rückfahrt fand der gesellige Tagesauklang passenderweise im „Radhaus Karlsruhe“ statt.

px