Deutsche-Bank-Areal
© Unstudio, Amsterdam
Deutsche-Bank-Areal
© Unstudio, Amsterdam
Deutsche-Bank-Areal
© Unstudio, Amsterdam
Deutsche-Bank-Areal
© Unstudio, Amsterdam
Deutsche-Bank-Areal
© Unstudio, Amsterdam

21.06.2017
Kategorie:2017

Beauftragung von KREBS+KIEFER für das spannende Großprojekt FOUR in Frankfurt am Main

Auf dem ehemaligen Deutschen Bank-Areal zwischen Rossmarkt, Großer Gallusstraße und Neuer Schlesingergasse, werden bis 2022 vier Hochhäuser, FOUR, entstehen. Bei den vier Türmen handelt es sich um einen 100 m hohen Büroturm, zwei 175 m hohe Wohntürme und einen 225 m hohen Hotel- und Büroturm.

In den Gebäuden sind darüber hinaus zahlreiche Restaurants, Geschäfte und eine Kindertagesstätte geplant. In dem Hochhaussockel wird zudem ein Dachgarten entstehen, der auch der Öffentlichkeit zugänglich ist.

Ende 2017 soll mit dem Abriss der Altbebauung begonnen werden.

Das zukünftige Baustellenareal liegt im Herzen Frankfurts in unmittelbarer Nachbarschaft zur Hauptwache. Eine eingeschränkte Flächenverfügbarkeit sowie ein hohes Verkehrsaufkommen rund um das Gelände und die Integration des Baustellenbetriebs in den innerstädtischen Bereich bilden u.a. die Rahmenbedingungen für dieses Projekt.

KREBS+KIEFER wird dabei mitwirken, die baulogistischen Prozesse so zu optimieren, dass die Einflüsse auf die umgebenden Innenstadtbereiche möglichst gering gehalten werden können und der Baustellenbetrieb gleichzeitig weitestgehend uneingeschränkt erfolgen kann.

Neben den Leistungen der Baulogistik wurde KREBS + KIEFER mit der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination beim Rückbau der Bestandsbebauung beauftragt. Das sichere und damit wirtschaftliche Zusammenarbeiten beteiligter Unternehmen und Gewerke ist hierbei das oberste Ziel.

Aufgrund der innerstädtischen Lage ist die Minimierung von Lärm- und Staubemissionen eine wesentliche Aufgabe im Rahmen der Koordination. Zudem gilt dem Schutz und der Sicherung denkmalgeschützter Fassaden ebenfalls ein besonderer Augenmerk.

px