Vortrag Prof. Dr. Jan Akkermann zur Erdbebenbemessung von Megastrukturen
© Institut für Statik und Dynamik

26.10.2017
Kategorie:2017

21. Baustatik-Seminar an der TU Dresden

Am 20. Oktober 2017 berichtete Prof. Dr.-Ing. Jan Akkermann, Professor an der Hochschule Karlsruhe und Geschäftsführer von KREBS+KIEFER, auf dem traditionellen Dresdner Baustatik-Seminar über die Methoden zur Erdbebenbemessung von Megastrukturen.

Die unter dem Motto „Realität-Modellierung-Tragwerksplanung“ stehende, vom Institut für Statik und Dynamik der Tragwerke ausgerichtete Veranstaltung wies wie gewohnt eine Mischung aus zukunftsweisender Wissenschaft und komplexer Praxis auf.

Prof. Akkermann konnte in diesem Kontext verdeutlichen, dass auch bei Großstrukturen wie dem Schiffshebewerk am Drei-Schluchten-Staudamm, China sowie der Großen Moschee von Algerien – beides Planungen von KREBS+KIEFER – sinnvolle Modellvereinfachungen und baupraktische Plausibilitätskontrollen in der Erdbebenberechnung äußerst wichtig sind.

Die mit ca. 150 Teilnehmern gut besuchte Tagung in der Dresdner „Comödie“ bot gleichzeitig die Möglichkeit zum Wissens- und Erfahrungsaustausch.

px